FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018




Thema
Menü

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018

Alle nicht-pflichtigen Inhalte dieser Internet-Präsenz sind unverbindlich und ohne Gewähr!  (weitere INFO!)

Acriflavin

Acriflavin, (Acriflaviniumchlorid); engl.: acriflavine; - Ein zu den Acridiniumsalzen gehörendes, intensiv gelbes und gut wasserlösliches Pulver aus künstlicher Herstellung mit ursprünglich hoher bakterizider Wirkung als Lösung (1:10.000 n. Schäperclaus, 1990), mittlerweile als „schwaches“ Antiseptikum eingestuft (Pschyrembel, 2007, 261. Aufl.). Als Wirkungsweise für den basisch reagierenden Akridinfarbstoff wird eine cytostatische durch Schädigung der DNS und Anlagerung an die RNS vermutet. Es wurde 1910 von Paul Ehrlich als trypanozid wirksam erkannt und ab 1913 in der Medizin verwendet, durch Schäperclaus 1936 als Antiparasitikum für Fische eingeführt. (vgl. Trypaflavin)



Alle Rechte vorbehalten!

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018
Inhalt
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
powered by CMSimple / pimped by FIBERI / best with Waterfox @ Desktop

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2003 - 2018
Nicht-pflicht. Inhalte ohne Gewähr!
Alle Rechte vorbehalten!
fiberi.de