FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018




Thema
Menü

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018

Alle nicht-pflichtigen Inhalte dieser Internet-Präsenz sind unverbindlich und ohne Gewähr!  (weitere INFO!)

Batterie-Sicherung

SUCHWORT: ELEKTRONIK

SONSTIGE INFOS

 

Es lohnt sich mindestens bei dem Umgang mit 12V-Batterien über eine Sicherung nachzudenken, welche bei einem zufälligen Kurzschluss einen Stromfluss von mehreren hundert Ampere und die Schädigung oder sogar Zerstörung der Energiequelle verhindern kann.

 

 

Bei eigenen, kleinen Projekten lässt sich ein sogenannter "Inline Sicherungshalter" (Bild 1) sehr gut einbringen. Der obere wurde mit einem 4mm "Bananenstecker", der entsprechenden Buchse und einer besseren Litze ausgestattet.

Beim Anschluss an die KFZ-Steckdose (oder den "Zigarettenanzünder") bietet sich an einen Stecker mit integrierter und wechselbarer Sicherung zu nehmen. (Bild 2, rot umrandet)

 

 

 

Nachfrage vom 4.5.2018:

"Der Zigarettenanzünder oder die 12V-Steckdose dort haben doch sicher eine eigene Sicherung, wieso soll dann noch eine Weitere von Nutzen sein?"

Es ist wohl davon auszugehen, daß das KFZ-Stromnetz eigene Sicherungen hat, aber sicher kann der Nutzer nur sein, wenn er sie auch gesehen hat und ihm dann auch gewiss ist welche Stromstärke diese absichern.

Wenn wir als Beispiel davon ausgehen es liege bereits eine Sicherung bei max. 10A vor und das eigene betriebene Gerät brauche aber weniger Ampere, dann macht es Sinn eine weitere Sicherung zwischenzuschalten, die kleiner als 10A ist, daher vorher auslöst, einfacher zu ersetzen und sicher preislich günstiger ist.

 



Alle Rechte vorbehalten!

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018
Inhalt
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
powered by CMSimple / pimped by FIBERI / best with Waterfox @ Desktop

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2003 - 2018
Nicht-pflicht. Inhalte ohne Gewähr!
Alle Rechte vorbehalten!
fiberi.de