FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018




Thema
Menü

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018

Alle nicht-pflichtigen Inhalte dieser Internet-Präsenz sind unverbindlich und ohne Gewähr!  (weitere INFO!)

Haie in der Ostsee

Amphibien, Reptilien, Euthanasie

 

 

In einer "kleinen Anfrage" wurde die Bundesregierung 2008 um Stellungnahme gebeten zum Hai-Vorkommen in der Ostsee:

Anfrage (Drucksache 16 / 9863 vom 26. 06. 2008):
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/098/1609863.pdf
Antwort (Drucksache 16 / 9972 vom 14. 07. 2008):
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/099/1609972.pdf

 

---

 

Der Blauhai (Carcharias glaucus), engl.: Blue Shark

aus:

Möbius, Karl August; Heincke, Friedrich:
Die Fische der Ostsee
Parey, Berlin, 1883
 

 

 

 

Der Heringshai (Lamna nasus, syn. Lamna cornubica), engl.: Porbeagle Shark

Aufgrund seiner äußerlichen Ähnlichkeit wird der Heringshai oft auch als "kleiner Weißer Hai" bezeichnet, es sind bereits grundsätzlich, wenn auch seltene Angriffe auf Menschen berichtet worden. "Fehlbisse" sind nicht auszuschließen.

2018 wurde die Sichtung eines 5 Meter langen Haifisches vor Mallorca (Mittelmeer) berichtet, der zunächst für einen Weißen Hai gehalten, aber letztendlich aufgrund von Video-Aufnahmen als Heringshai bestimmt wurde.

aus:

Möbius, Karl August; Heincke, Friedrich:
Die Fische der Ostsee
Parey, Berlin, 1883
 

 

 

 

Der Dornhai (Acanthias vulgaris, syn.: Squalus acanthias), engl.: Spiny/Piked Dogfish

 

aus:

Möbius, Karl August; Heincke, Friedrich:
Die Fische der Ostsee
Parey, Berlin, 1883
 
 
 
 


Alle Rechte vorbehalten!

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018
Inhalt
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
powered by CMSimple / pimped by FIBERI / best with Waterfox @ Desktop

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2003 - 2018
Nicht-pflicht. Inhalte ohne Gewähr!
Alle Rechte vorbehalten!
fiberi.de