FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018




Thema
Menü

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018

Alle nicht-pflichtigen Inhalte dieser Internet-Präsenz sind unverbindlich und ohne Gewähr!  (weitere INFO!)

Das Buch von den Fischen (H. v. Bingen / Riethe, 12. Jhd./1991)

SUCHWORT: LATEIN

 

 

Hildegard von Bingen
Das Buch von den Fische
nach den Quellen übersetzt und erläutert von Peter Riethe
Otto Müller Verlag Salzburg, 1991 (150 Seiten)

 

 

Diese Buch beschäftigt sich mit der inhaltichen Übersetzung von H. v. Bingens "Fischbuch" ("De Piscibus" / PHYSICA - Liber V.) aus dem Lateinischen und der weiteren Erläuterung dessen. Es ist illustriert mit den Fischbildern von Ges[s]ner ("FISCHBUCH", 16. Jhd.) und kann sowohl Sprach-, als auch Historisch- und allgemein Fischinteressierte ansprechen.

Wer den Original-Text nicht selber übersetzen will, dem kann diese Lektüre einen interessanten Einblick in die damaligen Erkenntnisse des 12. Jhd. zu den verschiedenen Fischarten geben.

Wer seine vielleicht schon mehrere Dekaden vergangenen Lateinkenntnisse wieder einmal fordern will, der kann dieses Buch auch parallel zu einer lat. Originalausgabe lesen und vergleichen ...

 

 

 

INHALT :

 

VORWORT

EINLEITUNG

 

01. Die naturkundlichen Schriften Hildegards

02. Die Quellen des Buches von den Fischen

03. Ichthyologische Exzerpte griechisch-lateinischer Schriften

04. Der Fischkatalog des D.M. Ausonius

05. Ichthyologische Exzerpte mittelalterlicher Schriften

06. Der Fischkatalog Hildegards

07. Die Bestimmung der Fische

08. Die Fortpflanzung der Fische

09. Der Fisch als Nahrungsmittel für Gesunde und Kranke

10. Medizinische Wirkung und magische Anwendung

11. Das Buch von den Fischen

Praefatio [Einleitung]

Kap. I - De Cete [Walfisch]
Kap. II - De Husone [Hausen]
Kap. III - De Merswin [Seehund]
Kap. IV - De Storo [Stör]
Kap. V - De Salmone [Lachs]
Kap. VI - De Welca [Wels]
Kap. VII - De Lasz [Lachs]
Kap. VIII - De Copprea [Koppe]
Kap. IX - De Hecht [Hecht]
Kap. X - De Barbo [Barbe]
Kap. XI - De Carpo [Karpfen]
Kap. XII - De Bresma [Brasse]
Kap. XIII - De Elsua [Nase]
Kap. XIV - De Kolbo [Flunder/Scholle]
Kap. XV - De Fornha [Bachforelle]
Kap. XVI - De Monuwa [Döbel]
Kap. XVII - De Bersich [Barsch]
Kap. XVIII - De Meysich [Maifisch]
Kap. XIX - De pisce conchas habente [Muscheln]
Kap. XX - De Ascha [Äsche]
Kap. XXI - De Rotega [Plötze]
Kap. XXII - De Allec [Hering]
Kap. XXIII - De Crasso [Gründling]
Kap. XXIV - De Hasela [Hasel]
Kap. XXV - De Blicka [Güster]
Kap. XXVI - De Pafenduno [Bitterling]
Kap. XXVII - De Slya [Schleie]
Kap. XXVIII - De Gerundula [Gründling]
Kap. XXIX - De Stechela [Kaulbarsch]
Kap. XXX - De Steinbisza [Steinbeisser]
Kap. XXXI - De Rulheubt [Kaulbarsch]
Kap. XXXII - De Cancro [Flußkrebs]
Kap.XXXIII - De Anguilla [Aal]
Kap. XXXIV - De Alroppa [Quappe]
Kap. XXXV - De Punbelen [Elritze]
Kap. XXXVI - De Lampreda [Flußneunauge]

12. Zur Übersetzung des Buches von den Fischen

13. Erläuterungen zu C. Plinius Secundus d. Ält.

14. Erläuterungen zu J.M. Ausonius

15. Erläuterungen zu den mittelalterlichen Schriften

16. Erläuterungen zu dem Buch von den Fischen

17. Literaturverzeichnis

1. Siglen
2. Handschriften
3. Ausgaben und Übersetzungen
4. Literaturhinweise
5. Handbücher und Lexika

 



Alle Rechte vorbehalten!

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018
Inhalt
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
powered by CMSimple / pimped by FIBERI / best with Waterfox @ Desktop
Thema
Menü



FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2003 - 2018
Nicht-pflicht. Inhalte ohne Gewähr!
Alle Rechte vorbehalten!
fiberi.de