FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018




Thema
Menü

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018

Alle nicht-pflichtigen Inhalte dieser Internet-Präsenz sind unverbindlich und ohne Gewähr!  (weitere INFO!)

Putzerverhalten beim Karpfen

 

Interspezifisches Putzerverhalten, bei dem eine Art eine andere aktiv von Parasiten etc. befreit ist unter Meerwasserfischen, insbesondere im Korallenriff bestens bekannt. Dieses Verhalten zeigt sich aber auch bei Süßwasserfischen und intraspezifisch (innerartlich).

Im Rahmen geführter Wachstums-Untersuchungen bei 2 chinesischen Linien des gemeinen Karpfen (Cyprinus carpio) machten Soto et al. (1994) ebenfalls diese Erfahrung.

Die Fische wurden in 4 Aquarien gehalten und erkrankten, es zeigten sich „weiße Stellen“ („white clusters“,ohne nähere Bestimmung). Das Putzerverhalten begann in einem Aquarium und zeigte sich (wahrscheinlich durch sichtbedingtes Lernen) nach einigen Tagen auch in 2 weiteren.

Der betroffene Fisch senkte seinen Kopf und stellte sich in die Vertikale, darauf wurde er von kleineren Karpfen insbesondere an den weißen Stellen angeknabbert. Nach Abheilen der Stellen zeigte sich auch kein Putzerverhalten mehr. Die Rolle des Putzers, sowie des Geputzten war nicht abhängig von der genetischen Linie der Karpfen, ebenso putzten diese sich sowohl innerhalb der eigenen Linie, als auch übergreifend.



Alle Rechte vorbehalten!

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2018
Inhalt
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
powered by CMSimple / pimped by FIBERI / best with Waterfox @ Desktop

FIBERI - Fisch(erei) Beratung Ritter 2003 - 2018
Nicht-pflicht. Inhalte ohne Gewähr!
Alle Rechte vorbehalten!
fiberi.de